Freiwillige Feuerwehr Waal e.V. info@feuerwehr-waal.de
  • Brand eines Stadels in Oberdießen

Tragkraftspritzenfahrzeug TSF

Funkrufname Florian Waal 44/1
Länge 6,0 m
Breite 2,1 m
Höhe 2,6 m
zul. Gesamtgewicht 6 Tonnen
Leistung 63 kW / 84 PS
Baujahr 1985
Fahrgestell Mercedes Benz
Aufbauhersteller Bachert
   
Dieses Fahrzeug lief bis 2014 als Löschgruppenfahrzeug LF 8 mit der Funkkennung Florian Waal 43/1.
   
Fahrerraum
2 Handsprechfunkgerät
2 Handlampen
2 Anhaltestab
1 Feuerlöscher ABC-Pulver
   
Mannschaftsraum
3 Handsprechfunkgerät
1 Patientendecke
1 Rettungstuch
1 Verbandkasten
1 Axt
1 Bügelsäge
1 Bolzenschneider
3 Feuerwehraxt
1 Handwerkszeug
1 Krankentrage
2 Schäkel
1 Kübelspritze
6 Warnweste
3 Schaumkanister je 20 Liter
1 Strahlrohr Schwerschaum
1 Strahlrohr Mittelschaum
2 Hitzeschutzhaube
   
Geräteraum links
1 Druckbegrenzungsventil
4 Kupplungsschlüssel
1 Sammelstück
1 Saugkorb
3 Schlauchtragekorb mit je 3 Druckschlauch C
1 Verteiler
7 Druckschlauch B
4 Druckschlauch C
16 Verkehrsleitkegel
1 Faltsignal
   
Geräteraum Heck
1 Tragkraftspritze TS 8
6 Saugschlauch
1 Druckschlauch B, 5m
2 Mehrzweckleine
1 Standrohr
1 Überflurhydrantenschlüssel
1 Unterflurhydrantenschlüssel
1 Stechschaufel
   
Geräteraum rechts
1 B-Strahlrohr mit Stützkrümmer
3 C-Strahlrohr
7 Druckschlauch B
2 Schlauchtragekorb mit je 3 Druckschlauch B
2 Faltsignal
2 Kabeltrommel, je 50 m
2 Flutlichtstrahler mit Stativ
1 Stromerzeuger 5 kVA
   
Dachbeladung
1 Aluschaufel
2 Dunghacke
1 Einreisshaken
2 Schlauchbrücke
1 Stechschaufel
1 Steckleiter, 4-tlg.

 

 

 

 

#wirfürwaal

seit 1869

Adresse

Freiwillige Feuerwehr Waal e.V.
Marktplatz 1, 86875 Waal

08246 9695829
info@feuerwehr-waal.de